Sehen Sie sich einen Ferrari F40 Go Snow an, der für Red Bull Japan fährt

Reiche Männer bringen ihre wertvollsten Räder oft in Garagen unter Verschluss unter. Nicht Japans Takeshi Kimura. Der Besitzer dieses klassischen Supersportwagens kampiert oft mit seinem makellosen Ferrari F40 im Schnee Japans. Wir würden es nicht einmal als Standard-F40 bezeichnen, da es von der Rallye inspirierte Modifikationen mit einer wilden Nebelscheinwerfer-Baugruppe enthält, aber das ist nebensächlich.

Dank Red Bull Japan hat das Auto, das normalerweise wie jedes andere Auto gefahren wird, seine eigenen Komplimente zur Behandlung von Anhängern des Autofilmers Luke Huxham erhalten. In dem stilisierten Video wird ein Fahrer dargestellt, der seine Taschen für den Schnee packt, sie auf das Dach schnallt und dann das rote Tier für eine Spritztour herausnimmt. Reifenketten sind natürlich bei jeder Schneefahrt Pflicht.

Takeshi wurde vor Ort unter den Skifahrern des Ryuoo Ski Park, eines der besten Skigebiete Japans, gedreht und wirft alle Vorsicht aus dem Fenster, während er von Tag zu Nacht durch die asphaltierten Schneespuren des Skigebiets treibt und rutscht. Es ist ein Vergnügen zu sehen und manchmal sogar beängstigend, da das Fahrzeug von unschätzbarem Wert ist.



Ski und Snowboards werden sowieso überbewertet.