Beobachten Sie: Teslas Autopilotsystem ist gruselig, aber erstaunlich

Das Tesla Model S wird nicht das erste wirklich autonome Auto auf der Straße sein, aber es kommt näher. Es ist das erste Fahrzeug mit Teslas Autopilot-System, das basierend auf diesem Video sowohl furchterregend als auch fantastisch aussieht.

Die Software zum Entsperren einer ersten Runde von Autopilot-Funktionen wurde gerade im Rahmen des Tesla-Softwareupdates Version 7.0 veröffentlicht. Der Autopilot wird schließlich die Fähigkeit zum Selbstfahren auf der Autobahn ermöglichen. Derzeit können Tesla-Modelle, die ab Oktober 2014 gebaut wurden, innerhalb einer Fahrspur lenken, die Fahrspur wechseln und die Geschwindigkeit steuern. Der Autopilot kann auf Befehl auch nach leeren Parkplätzen und parallelem Parken suchen.

Wie funktioniert dieses verrückte selbstfahrende Ding? Die Software verwendet die große Reihe von Sensoren, eine Kamera und ein Radar des Modells S sowie ein hochpräzises, digital gesteuertes Bremssystem mit elektrischer Unterstützung und GPS. Jedes Auto sendet außerdem Echtzeitdaten an Tesla zurück, sodass Autopilot kontinuierlich lernen und sich verbessern kann.



Dies ist keine vollständige Autonomie. Der Fahrer hat letztendlich immer noch die Kontrolle über das Auto (und ist dafür verantwortlich), und allen Fahrern wird empfohlen, ihre Hände auch im Autopilot-Modus am Lenkrad zu halten. Elon Musk, CEO von Tesla, sagt, ein vollständig autonomes Fahrzeug sei „weniger als drei Jahre“ entfernt.

Wir leben vielleicht noch nicht ganz in der Zukunft, aber selbst im Beta-Zustand muss man zugeben: Dieses Auto ist ein besserer Fahrer als einige der Menschen, die Sie kennen.