Wir hätten über J.K. Rowlings Ansichten dank ihrer Buchreihe unter dem Radar

JK Rowling Robert Galbraith Seidenraupe Getty Images

Inhaltswarnung: Dieses Stück enthält Details von Transphobie, Rassismus und Gewalt.

Über viel berechtigte Kritik wurde bereits geschrieben J.K. Rowling und im weiteren Sinne Harry Potter , insbesondere angesichts der jüngsten, stark falsch informierten Anti-Transgender-Kommentare des Autors über Blogpost, Twitter und anderswo. Wie so viele Potter-Fans ringe ich angesichts all dessen mit meiner Enttäuschung und meiner persönlichen Beziehung zur Serie. Viele intelligente Artikel Erforschen Sie die Fehlinformationen Sie benutzt ihre Perspektive zu verteidigen und wie unempfindlich in Bezug auf Geschlecht und Rasse war schon offensichtlich in ihrem Zauberkanon. Für die ursprünglichen sieben Bücher (1997-2007) haben einige Fans jedoch argumentiert, dass sie ' ihrer Zeit 'und unterliegt zunehmender Kritik nach Fertigstellung der Bücher. Aber was ist mit Rowlings? andere Serie, die Geheimnisse der Einheit, die sie tatsächlich noch unter dem Pseudonym Robert Galbraith schreibt? nicht wie Harry Potter Diese Geschichte spielt in der realen Welt - eine, in der Rowling Fragen der Rasse, des Geschlechts und der Sexualität direkt untersucht. Es ist wirklich trostlos.

Ich habe die Strike-Serie lange geliebt. Ich habe die Bücher vorbestellt. Ich habe sie an dem Tag gelesen, als sie herauskamen. Ich mochte ihre Darstellung ihres sekundären Protagonisten Robin Ellacott, der eine Überlebende der Vergewaltigung mit PTBS ist - noch ergreifender, weil Rowling geteilt Sie ist eine Überlebende sexueller Übergriffe in ihrem neuesten Blog-Beitrag und hat seitdem behauptet, Vergewaltigungs- und Morddrohungen erhalten zu haben. Ich bin auch ein Überlebender der Vergewaltigung; Ich fühlte mich von Robins Darstellung so gesehen, dass ich schrieb ein mittlerer Blog-Beitrag Es war vielleicht aufgrund meiner eigenen Verbindung zu einer der Figuren viel zu lange, um zu erkennen, was mich sonst noch anstarrte, eine weiße Cisgender-Frau, direkt ins Gesicht.



bungay, england juli 18 Exemplare der Kuckucke, die am 18. Juli 2013 in bungay, england jk rowling die Produktionslinie hinunterlaufen, wurden kürzlich als geheimer Autor des neuen Buches entdeckt, das die Kuckucke nach ihrer Veröffentlichung durch Sphäre unter der Pseudonym von Robert Galbraith Seit der Enthüllung sind die Verkäufe des Buches gestiegen und die Drucker des Buches, Tone, mussten damit beginnen, das Buch in großer Anzahl nachzudrucken. Foto von Jordan Mansfieldgetty Images

Nachdem Rowling als Galbraith entlarvt worden war, stiegen die Verkäufe und die Drucker mussten damit beginnen, das Buch in größerer Anzahl nachzudrucken.

Jordan MansfieldGetty Images

In der Strike-Serie gibt es eine starke moralische Unterströmung. Erkundung einiger ähnlicher Themen wie Die Gelegenheitsstelle Es gibt keine Geduld für Leute, die faul, gierig, klatschig, ruhmsuchend, betrügerisch oder betrügerisch sind. Unter anderem präsentiert sie unwahrscheinliche Charaktere, die die Form konservativer, scheinheiliger Politiker annehmen. radikale Linke; wohlhabende Elite, die sich mit Königen die Ellbogen reibt; Verleger, Herausgeber, Autoren - insbesondere die frauenfeindlichen - in der Literaturwelt; und Journalisten, insbesondere diejenigen, die für die arbeiten Tägliche Post und Sonne auf der Jagd nach brutalen Geschichten und Telefone hacken . Im Gegensatz dazu ist der Protagonist Cormoran Strike ein verarmter, behinderter Veteran, der in Afghanistan ein halbes Bein an ein IED verloren hat. Als Privatdetektiv dient er als manchmal ätzende Stimme der Vernunft, wenn er Gerechtigkeit für seine Klienten sucht.

Verwandte Geschichte

Bis zu einem gewissen Grad ist dies die Aufgabe des Krimiautor - Charaktere zu erschaffen, die als schäbig gelten, da sie alle potenzielle Verdächtige sind. Aber dieses Element macht es umso ärgerlicher, als mit Harry Potter Es gibt überall problematische rassistische Untertöne: Eine Näherin wird in Buch 1 als 'orientalisch' beschrieben. Der Kuckuck ruft, und einen gemischtrassigen Mann als 'Meisterwerk eines nicht entzifferbaren Cocktail von Rassen' zu bezeichnen. Eine obdachlose schwarze Frau, 'kompromisslos schlicht' mit 'fettiger Haut ... die Farbe verbrannter Erde ... bedeckt mit Aknepusteln und Gruben', ist eine begehrenswerte Erpresserin, die wegen ihrer Kurzsichtigkeit getötet wurde. Ein italienischer Brite in Buch vier, Tödliches Weiß ist 'dunkel' und letztendlich soziopathisch. Es gibt eine spontane Verwendung des n-Wortes über einen Jay-Z- und Kanye-Song im Hintergrund. Ein Ermittlungsstreik verspottet einen muslimischen Mann wegen der Missachtung seiner Familie, weil er fälschlicherweise an seine Homosexualität glaubt.

Rowling ist nicht der erste Krimiautor, um rassistische Stereotypen zu verwenden , aber die Probleme hören hier nicht auf. Es gibt noch weniger LGBTQ + -Darstellungen, aber wir müssen eigentlich nicht weit gehen, um zu sehen, wie sie eine Transgender-Figur darstellt: Buch zwei, Der Seidenraupen , die 2015 den Gold Dagger Award von der Crime Writers 'Association . Eine potenzielle Verdächtige, die Transfrau Pippa Midgley, ist eine erbärmliche, aufgeregte, gewalttätige Figur ohne Sinn und Selbsterhaltung. Sie pirscht sich an und greift Strike mit einem Stanley-Messer an. Wenn Strike sich verteidigt und sie in sein Büro schleppt, wird auf Pippas zugewiesenes Geschlecht bei der Geburt verwiesen: ihren 'prominenten' Adamsapfel, die Stimme 'so rau und laut wie die eines Hafenarbeiters' und die Stimmübungen, die sie möglicherweise gemacht hat, wie sie erklärt, dass sie wechselt. Streik bedroht sie, als sie versucht zu fliehen. »Wenn Sie noch einmal verdammt noch mal zur Tür gehen, rufe ich die Polizei an und werde aussagen und froh sein, Sie wegen versuchten Mordes untergehen zu sehen. Und drinnen wird es dir keinen Spaß machen, Pippa ... nicht vor der Operation. '

Hier macht der Protagonist, der Held, für den Sie sich interessieren sollen, eine ziemlich klare Bedrohung - eine Anspielung auf Vergewaltigung im Gefängnis. Dies ist besonders hartnäckig angesichts von Rowlings Eingeständnis, dass sie eine Überlebende ist und scheinbar angesichts ihres Blog-Kommentars fliegt, dass '[t] rans Menschen Schutz brauchen und verdienen'. Es ist auch transphobisch, Pippa über ihren Übergang zu verspotten - eine grob unangemessene Bemerkung, die nicht gemacht werden würde, wenn er sie einfach als schändliche Frau behandeln würde - und hervorzuheben, wie dies zu mehr Gewalt führen wird. Andere Charaktere reagieren eher mit Mitleid als mit Verachtung auf Pippa, aber ihre Versuche, nach Missbilligung eine neue Familie zu gründen und ihre Erfahrung durch Memoiren zu ehren, werden freundlich behandelt. Irgendwann nennt Strike sie eine 'selbstdramatisierende Fotze'.

Eine Mitarbeiterin von Waterstones posiert mit einer Kopie der Seidenraupe der Autorin Robert Galbraith, auch bekannt als Harry Potter-Autorin jk rowling, die am 19. Juni 2014 zum ersten Mal in einer Buchhandlung in London zum Verkauf angeboten wird. jk rowling veröffentlichte ihren zweiten Kriminalroman am 19. Juni unter dem Pseudonym Robert Galbraith Afp Foto Justin Tallis Bildnachweis sollte Justin Tallisafp über getty Bilder lesen



Rowlings zweites Buch debütiert am 19. Juni 2014 in einem Londoner Buchladen.

JUSTIN TALLISGetty Images

Im Jahr 2019 wurde Vice bemerkte die transphobe Natur des Buches als bereits existierende Beweise für Rowlings Überzeugungen. Trans-Autorin Katelyn Burns schrieb zum Sie im Jahr 2018 ist dies eine völlig verbreitete, wenn auch beleidigende Angelegenheit in Bezug auf Transfrauen - dass sie aggressiv sind und nicht in der Lage sind, ihre männliche Natur zu überwinden, ganz zu schweigen von Schurken -, die von Cisgender-Autoren mit nur vorübergehenden Kenntnissen nur allzu häufig geworden ist Trans-Leute. '

Es hört hier nicht auf. Buch drei, Karriere des Bösen , Scheinwerfer und Haufen verachten zwei Charaktere mit Body Integrity Identity Disorder (BIID), bei denen Betroffene gesunde Körperteile „ablehnen“ und Amputation oder Lähmung suchen. Die Störung sammelt sich erhebliche Kontroverse ;; Forscher kategorisieren es als selten, extrem und schwächend . Es kann als entstehen eine psychiatrische Störung und / oder a neurologisches Problem das produziert abnorme Gehirnscans . Und einige konservative Schriftsteller Menschen, die diese quälende Störung haben, fälschlicherweise mit Menschen zusammenbringen, die Transgender sind.

Und tatsächlich, Einige Leser haben bereits bemerkt dass Rowlings Darstellung von BIID in Karriere des Bösen kommt als codierte Kritik heraus Transgender zu sein. Es gibt Ähnlichkeiten in der Sprache, wie 'Menschen sind gestorben, als sie versuchten, es selbst zu tun', und eine der Figuren verkündete stolz: 'Es ist ein Bedürfnis ... Ich habe es gewusst, seit ich ein Kind war. Ich bin im falschen Körper. Ich muss gelähmt sein. ' Dies erhält eine Antwort vom behinderten Streik: „Holen Sie sich verdammte Hilfe. Mit Ihrem Kopf . ' Rowling hat nicht speziell über ihre Gefühle gegenüber BIID gesprochen, aber die gewalttätige, spöttische Darstellung fetischisiert und pathologisiert die Charaktere auf die gleiche Weise wie Pippa. Bemerkenswert: BBC anscheinend geschnitten sowohl Pippa als auch die BIID-Handlungsstränge von dem C. B. Strike Fernsehserie.

Nicht so viele Leute lesen die Strike-Serie - es wäre fast unmöglich, sie zu replizieren der verrückte Erfolg von Harry Potter - aber die ersten beiden Strike-Bücher erreichte im Jahr 2015 1,5 Millionen Exemplare und Rowling tuckert seitdem stetig mit (Buch fünf ist wird am 29. September debütieren ). Die Entscheidung darüber, was mit der Serie geschehen soll, hängt davon ab, was ein Individuum verarbeiten und heilen muss: Einige gehen weg, andere arbeiten daran trenne die Kunst vom Künstler . Einige Fans haben bereits gesagt Sie werden keine Strike-Bücher mehr kaufen . Zwei Harry Potter Fanseiten, Muggelnetz und undichter Kessel Ich habe Erklärungen abgegeben, in denen ich ihre Äußerungen verurteilte - insbesondere, dass sie während des Pride Month getwittert hat. Einige argumentieren dies Rowling hat sich irrelevant gemacht . Viele, auch ich, haben sich verpflichtet, Trans-Autoren zuzuhören, wenn sie zum ersten Mal Vorurteile hervorrufen. Burns hat einen Thread gepostet, der die Leser dazu ermutigt, von Rowling zum Schnittpunkt von Rasse und Transphobie zu wechseln:

Dieser Inhalt wird von Twitter importiert. Möglicherweise finden Sie denselben Inhalt in einem anderen Format, oder Sie finden weitere Informationen auf der Website.

Es ist immer noch wahr, dass die Strike-Serie mir geholfen hat, mit meinem eigenen Trauma zu rechnen und mich gesehen zu fühlen. Aber ich wäre lieber ein wahrer Verbündeter. Wenn es einen kleinen Silberstreifen gibt, dann ist es, dass Rowling Transgender und nicht-binäre Menschen inspiriert hat - in einigen Fällen eigene umfassendere Bücher zu schreiben . 'Wenn die Wurzel von Rowlings Büchern das ständige Wunder ist, beträchtliche Widrigkeiten mit Liebe und Mut zu überwinden, um über Hass zu verhandeln', erklärt er Schriftstellerin und Transgender-Frau Charlotte Clymer, 'Trans-Menschen, die jeden Tag unser Zuhause in eine Welt voller Diskriminierung und Gewalt gegen unseren Körper und unsere Seele verlassen, sind das, was diese Welt der Magie am nächsten kommt.'