Eine Waffenfabrik in Budapest wird zu einem stilvollen Traumhaus

Architekten und Innenarchitekten widmen ihre Tage der Erfüllung der Launen der Kunden. In den seltenen Fällen, in denen sie ihre eigenen Kunden sind, setzen sie alles daran, die spektakulärsten Räume zu schaffen, die sie sich vorstellen können.

Im Fall von Attila F. Kovács und Zsuzsa Megyesi, dem Ehepaar, aus dem das A + Z Design Studio besteht, ist das Traumhaus Loft 19. Das vierstöckige Gebäude in Budapest war einst eine Waffenfabrik, dient heute aber einer entschieden warmer und verschwommener Zweck. Kovács und Megyesi restaurierten und rekonstruierten das zerfallende Gebäude innerhalb von zwei Jahren und verwandelten die gesamte turmartige Struktur in ein hübsches, einzigartiges Zuhause.

Im ersten Stock befinden sich ein großes Studio und ein Showroom sowie eine Gästesuite. Im zweiten Stock befinden sich die Schlafzimmer, Badezimmer und Schränke. Die dritte Etage ist der öffentliche Raum mit einem Wohn- und Essbereich und einer offenen Küche. In der vierten Etage befinden sich ein Pool, eine Sauna, ein Fitnessstudio, eine Bibliothek, eine Wäscherei und eine Dachterrasse.



Das Budapester Haus bietet eine interessante Mischung aus Minimalismus und kühnen Aussagen. Die Wohn- und Essbereiche bieten klare Linien, elegante Möbel und viel Freiraum. Nichts ist überladen. Die Farben sind beruhigend. Wenn Sie jedoch ins Schlafzimmer schlendern, werden Sie von gewagten Farben und Aussagen begrüßt, die von einem Boudoir aus der Mitte des Jahrhunderts inspiriert sind. Das Badezimmer macht ebenso einen starken Eindruck wie die Wände und Böden aus leuchtend gelben Fliesen.

Ein bisschen Yin, ein bisschen Yang, und am Ende hat dieser Raum für jeden etwas Stilvolles.

Budapest 1 von 12 Budapest 2 von 12 Budapest 3 von 12 Budapest 4 von 12 Budapest 5 von 12 Budapest 6 von 12 Budapest 7 von 12 Budapest 8 von 12 Budapest 9 von 12 Budapest 10 von 12 Budapest 11 von 12 Budapest 12 von 12