Was sind männliche Geschlechtsergänzungen und brauchen Sie sie?

Hier ist eine Tatsache: Junge Männer haben weniger Sex als die Generation vor ihnen. Trotz der Vielzahl von Dating-Tools, die uns zur Verfügung stehen, sind wir durch die Wahl gelähmt. Entweder das oder „Beziehungskultur“ hat sich zu „Verbindungskultur“ gewandelt - und egal wie gut Ihre Swipe-Fähigkeiten sind, es ist schwierig, genug „Rendez Vous“ zu finden, damit Sie so viel Sex haben, wie Sie in einem Beziehung.



Das im Hinterkopf: Wenn du dann leidest, ähm, Performance Sie machen es sich noch schwerer, einen „Freund mit Vorteilen“ zu gewinnen. Oder wenn Sie in einer Beziehung sind, aber mit Ihrem Sexualleben nicht zufrieden sind, könnte dies langsam seinen Tribut fordern. Bevor Sie sich lustig machen, denken Sie daran: 40 bis 70 Prozent von Männern erleben eine Art von sexueller Dysfunktion in ihrem Leben.

Hier kommen Ergänzungen ins Spiel.



Bevor Sie Ihre Brieftasche öffnen, sollten Sie sich natürlich mit Ihrem örtlichen Hausarzt oder einem qualifizierten Ernährungsberater unterhalten, um herauszufinden, ob das Problem auf natürliche Weise gelöst werden kann, oder um ein personalisiertes Rezept zu erhalten (auch wenn Sie es nicht erhalten) Bei einem Rezept ist es wichtig, mit Ihrem Arzt zu sprechen, um wichtige Informationen über die geeignete Dosierung und mögliche Nebenwirkungen Ihrer Nahrungsergänzungsmittel auf die Medikamente zu erhalten, die Sie derzeit einnehmen.



Das heißt, wenn Sie die richtige Dosierung erhalten und die richtige Ergänzung für Sie einnehmen, können Sie eine ganz neue Welt der „Schlafenszeit“ (oder Mittagspause oder - in der Tat - jederzeit) Möglichkeiten eröffnen. Betonung könnten - Einige Studien zeigen, dass bestimmte Nahrungsergänzungsmittel wirksam sind, andere zeigen, dass sie unwirksam sind - oder sogar potenziell schädlich. Stellen Sie also sicher, dass Sie Ihre Nachforschungen anstellen, bevor Sie den Abzug betätigen.

DHEA

Gut für: Verbesserung des Sexualtriebs, Minimierung der erektilen Dysfunktion.

DHEA ist ein Hormon, das von Ihren Nebennieren produziert wird und das Ihr Körper dann verwendet, um Sexualhormone zu produzieren Die Mayo-Klinik . Auch nach a Science Daily Studie ist DHEA relativ sicher, und obwohl es Studien gibt, die gezeigt haben, dass es eine unwirksame Ergänzung ist, andere vorschlagen Es kann Menschen mit verminderter Libido zugute kommen, die sexuelle Funktion verbessern und die erektile Dysfunktion bei Männern minimieren.

Bockshornklee



Gut für: Intensivierung der sexuellen Erregung und des Orgasmus, Verkürzung der Erholungszeit.

Bockshornklee ist eine der wenigen Ergänzungen der Wake Forest Baptist Medical Center Es hat sich in einer Studie als lohnenswert erwiesen, in der „die meisten“ Nahrungsergänzungsmittel als „unbewiesen“ und „schädlich“ eingestuft wurden. Wie Science Daily berichtet: „In einer Studie wurde festgestellt, dass (Bockshornklee) Vorteile in Bezug auf die Verbesserung der sexuellen Erregung und des Orgasmus sowie der Muskelkraft, Energie und des Wohlbefindens hat. In dieser Studie wurden keine unerwünschten Ereignisse berichtet und viele schwöre darauf.

Ginkgo Biloba

Für nichts gut.



Ginkgo Biloba wurde zur Behandlung zahlreicher Erkrankungen vermarktet. Es gibt jedoch keine überzeugenden Daten, die die Anwendung bei Männern mit erektiler Dysfunktion belegen. Ebenso wie Science Daily berichtet: 'Es kann Kopfschmerzen, Krampfanfälle und erhebliche Blutungen verursachen, insbesondere wenn Patienten Coumadin einnehmen.'

Ginseng

Gut für: Steigerung der allgemeinen sexuellen Gesundheit.

Ginseng ist ein 'Kraft' -Kraut, das in der traditionellen chinesischen Medizin seit langem als Aphrodisiakum bekannt ist. Es ist jetzt auch die häufigste Zutat in sexuellen Nahrungsergänzungsmitteln für Männer. Aber funktioniert es wirklich? Eine Studie veröffentlicht in der PMC zeigten, dass Ginseng die Libido und die sexuelle Leistungsfähigkeit der Freiwilligen positiv beeinflusst. Es wurde auch vorgeschlagen, dass Ginseng die Spermienqualität und die Anzahl gesunder Männer sowie von Männern mit Fruchtbarkeitsproblemen verbessern könnte.

Geiles Ziegenkraut

Gut für: Nicht zu schädlich sein. Nicht gut für: Ihre sexuelle Funktion zu fördern.

Horny Goat Weed ist im Allgemeinen sicher, Science Daily Berichte mit seltenen Berichten über Toxizität. Leider gibt es keine eindeutigen Beweise (außer Gerüchten), dass dies Ihre sexuellen Fähigkeiten verbessern wird.

L-Arginin

Gut für: Erektionsstörungen.

L-Arginin ist die häufigste Aminosäure in Nahrungsergänzungsmitteln für Männer und kommt auch bei etwa einem Drittel der Top-Seller vor. Es hat das theoretische Potenzial, die erektile Funktion zu verbessern (obwohl umfangreichere Tests erforderlich sind) und gemäß Science Daily scheint relativ sicher zu sein. Ein Wort der Warnung für jeden, der dies versuchen möchte, ist, dass es häufig zu einem Blutdruckabfall kommt - etwas, das Sie mit Ihrem Arzt besprechen sollten.

L-Citrullin

Gut für: Erektionsstörungen.

Obwohl verschiedene Studien unterschiedliche Ergebnisse erzielt haben, haben einige festgestellt, dass es besser ist, L'Citrullin, das Ihr Körper in L-Arginin umwandelt, einzunehmen, als L-Arginin direkt (das zu schnell metabolisiert wird, um nützlich zu sein). Einer Studie Beispielsweise wurde bei Männern mit leichter erektiler Dysfunktion gezeigt, dass L-Citrullin-Präparate (1,5 g pro Tag für einen Monat) 50 Prozent der Erektionshärtewerte der Teilnehmer von 3 (milde ED) auf 4 (normale erektile Funktion) erhöhten.

Yohimbin

Gut für: Risikoträger & hellip;

Während Yohimbin in einigen Studien vielversprechend für die Verbesserung der männlichen Sexualfunktion war, Science Daily warnt: 'Es kann Bluthochdruck, Kopfschmerzen, Unruhe, Schlaflosigkeit und Schwitzen verursachen.'

Prellung

Gut für: Sexualtrieb und (möglicherweise) ED.

Obwohl weitere Studien erforderlich sind, um harte Beweise für die Wirksamkeit von Maca bei der Verbesserung der gesamten sexuellen Funktion zu erhalten, wurde ein Experiment in der US National Library of Medicine Männer, die drei Monate lang Maca-Pflanzenpräparate einnahmen, hatten einen stärkeren Sexualtrieb.

VERBUNDEN: Lebensmittel, von denen Sie dachten, sie wären unsexy, steigern aber tatsächlich Ihre Libido